Pfaffenhofen: Denkmal für NS-Opfer wird errichtet

Sie  ist auffällig und groß – die „Akupunkturnadel der Geschichte“. So heißt das neue Denkmal für Opfer des Nationalsozialismus in Pfaffenhofen. Ein 18 Meter langer roter Stahlträger durchbohrt dabei symbolisch das Haus der Begegnung am Hauptplatz. Die 1,7 Tonnen schwere Stange wurde am Vormittag montiert.