Pfaffenhofen: Bewährungsstrafen nach Prügelei

Gar nicht friedlich ist es vor gut einem Jahr auf dem Barthelmarkt in Oberstimm zugegangen. Für einen Hähnchengriller setzte es Schläge von zwei Kollegen. Die geplante Aktion landete jetzt vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen. Die zwei Schaustellerkollegen hatten ordentlich gezecht und gerieten wegen des Kaufpreises für ein Pony mit dem Grillstandbesitzer in Streit. Dabei flogen unvermittelt die Fäuste und das Opfer wurde niedergeschlagen. Die Quittung dafür gab es jetzt vom Richter, der die beiden zu Bewährungsstrafen von sechs und acht Monaten verurteilte. Zudem werden 5.000 Euro Schmerzensgeld fällig.