© Polizeisirene

Pfaffenhofen: Betrunkener Pfleger rastet aus

Eigentlich sollte er helfen, stattdessen hat ein Krankenpfleger in Pfaffenhofen am Samstag Abend Angst und Schrecken verbreitet. Der 33-Jährige wollte seine Arbeit bei einer Familie beginnen, erschien aber stark angetrunken und durfte nicht ins Haus. Er rastete daraufhin aus und zerstörte einen Tisch und den Gartenzaun. Auch die gerufene Polizei konnte ihn nicht beruhigen, stattdessen schubste und beleidigte er eine Beamtin und trat gegen einen Diensthund. Der machte kurzen Prozess und biss dem rabiaten Mann in den Arm. Den Rest des Samstags verbrachte der 33-Jährige in der Ausnüchterungszelle. Ihn erwarten Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung.