Pfaffenhofen: Betrugsmasche „Cybertrading“

Immer häufiger werden auch Menschen bei uns in der Region Opfer der „Cybertrading“-Betrugsmasche. Dabei locken vermeintliche Broker mit hohen Gewinnen und komplexen Geldanlagen.
Ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen ist ebenfalls auf diese Versprechen hereingefallen. Er hat damit Geld im fünfstelligen Eurobereich verloren. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang noch einmal vor diesen Betrügereien. Die Kriminalpolizeiinspektionen Ingolstadt, Fürstenfeldbruck und Erding haben in ihren Zuständigkeitsbereichen allein im Mai sieben Fälle von Cybertrading registriert.  Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehr als 500.000 Euro