Pfaffenhofen: Bessere Versorgung von Schwerstkranken

Würdevoll durch die letzte Lebensphase – der Landkreis Pfaffenhofen will sich stärker um unheilbar kranke Menschen kümmern. Dazu wird in den kommenden Jahren die Versorgung für Schwerstkranke ausgebaut. Das hat der Kreistag in seiner Weihnachtssitzung beschlossen. Bisher werden Todkranke durch die jeweiligen Hausärzte und Sozialdienste betreut. Künftig sollen speziell ausgebildete Pflegekräfte und Mediziner den Patienten bis zuletzt ein menschenwürdiges Leben ermöglichen.