Pfaffenhofen: Beschwerden über ärztlichen Bereitschaftsdienst

Fehlende Ortskenntnis, lange Wartezeiten: Im Landkreis Pfaffenhofen gibt es Kritik am ärztlichen Bereitschaftsdienst. Patienten beschweren sich über nicht qualifiziertes Personal. Das Problem: Einsätze werden über die 116117 koordiniert. Das ist die Nummer der beiden Vermittlungszentren der kassenärztlichen Vereinigung Bayern mit Sitz in Bayreuth und München. Die Mitarbeiter müssen von hier jährlich 1,4 Millionen Patientenanrufe bayernweit koordinieren. Dadurch komme es auch zu Fehleinschätzungen, bemängeln die Kritiker. Allerdings ist der Dienst nur für die medizinische Versorgung außerhalb der Praxiszeiten zuständig, nicht aber für Notfälle.