Pfaffenhofen: Polizei ermittelt gegen Ilmtalklinik

Die Ilmtalklinik in Pfaffenhofen sieht sich mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Tötung konfrontiert. Der Grund: Kurz nach einer Operation ist dort im vergangenen Jahr ein 65-jähriger Mann aus Wolnzach unerwartet gestorben. Die Witwe des Mannes ging jetzt zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den verantwortlichen Arzt. Sie ist der Meinung, dass der Eingriff völlig unnötig gewesen sei und monierte außerdem eine mangelhafte Aufklärung vor der Operation. Mit dem Fall beschäftigt sich jetzt die Kriminalpolizei Ingolstadt. Die Ilmtalklinik Pfaffenhofen prüft den Vorwurf intern mit Hilfe von Gutachter, so der Donaukurier.