Pfaffenhofen: Angeklagter türmt bei Prozess

Eine starke Nummer hat der Angeklagte in seinem Prozess vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen abgeliefert. Der 28-Jährige liess Richterin, Staatsanwalt und seinen Verteidiger einfach sitzen. Der Mann soll seine Freundin mit einem Messer bedroht haben. Beim Prozess redete er ständig dazwischen und war aufbrausend. Dafür kassierte er eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro. Der 28-Jährige beklagte sich zunächst noch über die Strafe, stand dann allerdings auf und verliess den Gerichtssaal. Nachdem er nicht mehr aufzufinden war, wurde der Prozess unterbrochen und ein Haftbefehl erlassen.