Pfaffenhofen: Angebliches Model muss hinter Gittern

Auf so eine kriminelle Idee muss man auch erst einmal kommen. Eine 47-jährige Frau aus dem Landkreis Pfaffenhofen hatte sich im Internet als junges und attraktives Model in Not ausgegeben. Mit dieser Masche verdrehte sie einem 30-Jährigen aus dem Donaumoos komplett den Kopf. Er und seine Familie überwiesen an die Betrügerin wegen einer angeblichen Notlage über 45.000 Euro. Vor dem Amtgericht Pfaffenhofen wurde die 47-Jährige jetzt zu drei Jahren vier Monaten Gefängnis verurteilt. Die Frau ist bereits einschlägig vorbestraft. Dazu kommt jetzt noch der gewerbsmässige Betrug in 25 Fällen.