Pfaffenhofen: Alkohol, Blut und Schlangenlinien

Er war so betrunken, dass er nur noch Schlangenlinien zustande gebracht hat: Ein LKW-Fahrer aus Niederbayern war in der Nacht in Pfaffenhofen unterwegs. Die Polizei fand den 43-Jährigen kurze Zeit später schlafend in seinem Lastwagen – sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Der Mann war so betrunken, dass er über Nacht in Schutzgewahrsam kam. Ein 28-Jähriger setzte sich bei Schweitenkirchen mit 1,8 Promille ans Steuer – wegen eines Betriebsunfalls blutete außerdem seine Hand stark. Auch ihm nahmen die Polizisten den Führerschein ab.