Pfaffenhofen: Ärger um geplante Drohenflüge

Ein Drohne über dem eigenen Haus und Grund hat in Pfaffenhofen in den vergangenen Tagen immer wieder für aufgebrachte Bürger gesorgt. Vor allem in den sozialen Netzwerken im Internet machten sich die Menschen Sorgen, dass es sich dabei um Spionage-Flüge handelt. Jetzt gibt die Stadt Pfaffenhofen Entwarnung. Die Flüge mit der Drohne dienen dazu, ein dreidimensionels Modell der Innenstadt zu erstellen, so der Pfaffenhofener Kurier. Damit können künftige Bauvorhaben besser geplant werden. Menschen könnten auf den Aufnahmen nicht identifiziert werden, da Drohne dafür zu hoch geflogen ist. Durch ein Versehen seien die Pfaffenhofener im Vorfeld nicht auf die geplanten Drohenflüge hingewiesen worden, so die Stadt.