Pfaffenhofen: 86.000 Euro Hilfe von „Familien in Not“

Trotz Wirtschaftsboom geht es nicht allen Menschen bei uns gut. In Pfaffenhofen hat der Verein „Familien in Not“ seit vergangenem Jahr bereits 140 Mal unbürokratisch geholfen. In Not geratenen Familien wurde mit insgesamt 86.000 Euro an Zuschüssen und zinslosen Krediten unter die Arme gegriffen. Vor allem die hohen Mieten und die wenigen Sozialwohnungen machen den Menschen zu schaffen. So waren rund ein Drittel der Hilfen ausschliesslich für Mietzuschüsse und Nebenkosten-Nachzahlungen.