Pfaffenhofen: 70 Jahre Flucht und Vertreibung

Die Stadt Pfaffenhofen beschäftigt sich mit ihrer Geschichte. Heute öffnet eine Ausstellung unter dem Motto „70 Jahre Flucht und Vertreibung“. Damals kamen tausende von Flüchtlingen aus den deutschen Ostgebieten in den Westen und auch nach Pfaffenhofen. Stadtarchivar Andreas Sauer hat zum Thema ein Buch verfasst und eine historische Ausstellung zusammengestellt. Beides wird heute um 19 Uhr 30 im Festsaal des Rathauses in Pfaffenhofen vorgestellt. Am 13. November gibt es dann einen Festakt in Zusammenarbeit mit dem Bund der Heimatvertriebenen. Die Ausstellung im Foyer und 1. Stock des Rathauses läuft bis zum 3. Dezember.