Paunzhausen: Quer über A9 Rausch ausgeschlafen

Einen besonders gefährlichen Ort hat sich ein LKW-Fahrer am Wochenende zum Ausschlafen seines Rausches ausgesucht. Der 32-Jährige stellte am Samstag Abend seinen Lastwagen auf der A9 kurz nach Schweitenkirchen einfach ab – quer über alle Fahrspuren der Autobahn. Besorgte Autofahrer riefen die Polizei, weil sie Probleme mit der Gesundheit des Fahrers vermuteten. Ein beherzter Mann steuerte den LKW von der Autobahn in eine Haltebucht. Der Grund für das lebensgefährliche Parkmanöver war schnell gefunden. Der LKW-Fahrer hatte zuvor auf dem Parkplatz Paunzhauser Feld wohl mit Kollegen getrunken und stolze 2,3 Promille Alkohol im Blut. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige.