© Stefan Bösl. www.kbumm.de

Pantherfans überglücklich: ERCI zieht ins Finale ein

Der Traum ist wahrgemacht – mit einem 5:3 über Hamburg hat der ERC Ingolstadt am Sonntag das Finale in der Deutschen Eishockey Liga klargemacht. Nach dem vierten Sieg im sechsten Spiel der Halbfinalrunde dürfen die Ingolstädter nun erstmalig in ihrer DEL-Geschichte die Endrunde der Play-Offs bestreiten.

Die Hamburger waren bereits in der 5. Minute in Führung gegangen. Es folgten Glanztore von Christoph Gawlik (7.) und Michel Periard (8.), damit hatten die Ingolstädter das Spiel gedreht. Auch Robert Sabolic (35.), John Laliberte (43.) und Tyler Bouck (59.)  erzielten Treffer.

Jetzt hat der ERC bis zum Gründonnerstag Pause. Dann geht es nach Köln, wo die Haie bis heute auf ihren Finalgegner gewartet hatten. Das erste Finalspiel beginnt um 19:30 Uhr. Weiter Spieltermine sind  der 19., 21. und 22. April. Hat danach keine der Mannschaften vier Siege, wird die Serie fortgesetzt.

Die Spiele sind übrigens bereits komplett ausverkauft.