Ochsenfeld: Kleinkind schwer verbrüht

Bei einem tragischen Unfall in der Asylbewerberunterkunft in Ochsenfeld im Landkreis Eichstätt ist ein kleiner Junge schwer verbrüht worden. Am Ostersonntag wollte die Mutter des eineinhalbjährigen Buben Essen zubereiten und stellte eine Tasse mit kochendem Wasser auf einen Stuhl. Als die Frau kurz nicht aufpasste, griff der Junge nach der Tasse und überschüttete sich mit dem siedend heißen Wasser. Er musste mit Verbrennungen an der Brust mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen werden.