Oberstimm: Weniger Flüchtlinge im Rückführungszentrum

Im Rückführungszentrum für Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern in Oberstimm sind immer weniger Menschen untergebracht. Derzeit leben dort 770 Flüchtlinge. Im Januar waren es noch 1.000. Grund dafür könnte die schnelle Antragsbearbeitung sein. Seit September sind über 1000 Menschen wieder in ihre Heimatländer zurückgegangen – zwei Drittel davon freiwillig. In der ehemaligen Max-Imelmann-Kaserne können bis zu 1500 Asylbewerber untergebracht werden. Im Rückführungszentrum sollen noch weitere Gebäude für Flüchtlinge entstehen.