Oberstimm: Rekorverdächtige 3,14 Promille

Mit mehr als drei Promille ist am Sonntag Abend ein Autofahrer auf der B13 bei Oberstimm unterwegs gewesen. Der Mann fiel einem anderen Verkehrsteilnehmer auf, weil er in Schlangenlinien fuhr und sämtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen missachtete. Außerdem überfuhr er eine rote Ampel. Als die gerufene Polizei eintraf, hatte der 49-Jährige sein Auto bereits abgestellt. Eine Alkoholtest ergab rekordverdächtige 3,14 Promille. Der Betrunkene selbst war uneinsichtig und aggressiv gegenüber den Beamten. Deshalb musste er die Nacht in der Arrestzelle verbringen.