Oberstimm: Nochmal 1.000 Flüchtlinge in Kaserne erwartet

In der Max-Imelmann-Kaserne bei Oberstimm sollen weitere Flüchtlinge untergebracht werden: Es werden noch einmal 1.000 erwartet. Das haben Politiker aus der Region laut Donaukurier gestern in einem Gespräch mit Sozialministerin Emilia Müller erfahren. Dann wären dort insgesamt 1500 Asylbewerber untergebracht. Ingolstadt ist aber weiter am Verhandeln: Sie möchte dauerhaft eine Obergrenze für die Zahl der Flüchtlinge definieren. Außerdem sei durch die hohe Zahl an Bewohnern in der Max-Imelmann-Kaserne mehr Sicherheitspersonal und ein eigenes Sicherheitskonzept nötig.