Oberstimm, Ingolstadt: Asylbewerber sind da

Mit Plastiktüten und Reisetaschen sind sie gestern an der Max-Immelmann-Kaserne in Oberstimm angekommen: Die ersten 40 Asylbewerber. Zunächst wurden sie von den Johannitern medizinisch untersucht und mit Lebensmitteln versorgt. Zwei Wochen sollen die Flüchtlinge im neuen Erstaufnahmelager bleiben – dann werden sie in anderen bayerischen Unterkünften aufgenommen. Die Asylbewerber stammen aus Nigeria, Palästina, Tansania, Syrien, Pakistan, Marocco, Eritrea und dem Senegal.