Oberhausen: Beim Luftgewehrreinigen angeschossen

Ungeschickt und dann auch noch Pech: Ein 27-jähriger aus Oberhausen hat sich beim Reinigen seines Luftgewehrs selbst angeschossen. Er wurde gestern mit einer Kugel in der Hand ins Krankenhaus Neuburg gebracht. Das Luftgewehr und zwei weitere in der Wohnung gefundene Luftdruckwaffen stellte die Polizei sicher.