Oberdolling: Autofahrerin lebensgefährlich verletzt

Nach einer spektakulären Unfallfahrt in Oberdolling im Landkreis Eichstätt ist eine Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Die 40-Jährige verlor gestern in den frühen Morgenstunden die Kontrolle über ihr Auto. Zunächst kam sie mitten im Ort von der Straße ab, veriss das Steuer und verlor die Kontrolle über den Wagen. Ihr Auto schleuderte über eine Strecke von 150 Metern mehrmals hin und her und krachte dabei gegen eine Hauswand und ein Brückengeländer. Schließlich blieb der Wagen total demoliert stehen. Die Fahrerin musste von der Feuerwehr herausgeschnitten und mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Auslöser für den schweren Unfall gestern Früh in Oberdolling ist noch nicht bekannt.