Obdachlosenwohnungen für Ingolstadt

Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft baut in Ingolstadt neue Wohnungen  für Obdachlose. Sie sollen dort übergangsweise wohnen, um in ein geordnetes Leben zurückzufinden. Die Regierung von Oberbayern unterstützt dieses Vorhaben: Die Wohnungsbaugesellschaft bekommt ein Darlehen von über einer Million Euro. Insgesamt kostet der Neubau am Auwaldsee  fast eineinhalb Million Euro. Dort gibt es bereits seit einigen Jahren Unterkünfte für Obdachlose.