Neuburg/Ingolstadt: Nationalpark

Es ist derzeit großes Thema entlang der Donau: Sollen die Donau-Auen als dritter bayerischer Nationalpark ausgewiesen werden oder nicht? Gestern wurde darüber im Neuburger Stadtrat gesprochen. Aus dem Umweltministerium hieß es, es werde weder Enteignungen noch Einschränkungen in der Fischerei und Försterei geben. Als Chancen wurden das Naturerlebnis für die Bevölkerung, ein umfangreiches Wegenetz und mögliches wirtschaftliches Wachstum genannt. Diese Informationen reichten den Stadtratsmitgliedern noch nicht, um sich für oder gegen eine Ausweisung als dritten Nationalpark auszusprechen. Sie kritisierten vor allem das Eiltempo, mit dem die Staatsregierung vorgeht. Noch vor der Sommerpause im Juli möchte das Kabinett nämlich entscheiden, welche Region beim Thema dritter Nationalpark im Rennen bleibt und wer ausscheidet. Morgen geht es auch im Ingolstädter Stadtrat um dieses Thema.