Neuburg/Ingolstadt: Grippewelle und EHEC im Griff

Die Grippewelle im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Neuburg scheint unter Kontrolle. Das Schlimmste sei überstanden, sagte ein Sprecher des Gesundheitsamtes gegenüber Radio IN. Laut der Behörde liegt die letzte Neumeldung vier Tage zurück. Seit dem Ausbruch der Grippe zum Jahresende sind 54 Heimbewohner erkrankt, Zwei starben an den Folgen. Neues gibt es auch im Fall der EHEC-Erkrankungen in Ingolstadt. Im Kindergarten Sankt Ruppert in Gerolfing waren kurz vor Weihnachten zwei Kinder an der Darminfektion erkrankt. Ein Kind wird noch im Krankenhaus behandelt, das Andere ist bereits zuhause. Am Donnerstag soll der Kindergarten in Gerolfing wieder öffnen. Weitere Krankheitsfälle gab es bisher laut Stadtpresseamt nicht mehr.