Neuburg/Geisenfeld: Angeklagter schweigt im Missbrauchsprozess

Sexueller Missbrauch von zwei Mädchen – so lautet seit gestern die Anklage gegen einen Mann aus Geisenfeld. Der 40-Jährige muss sich vor dem Neuburger Jugendschöffengericht verantworten. Er soll sich über einen Zeitraum von fast zwei Jahren an seinen beiden heute 11 Jahre alten Nichten vergangenen haben. Weil der Mann zu Prozessauftakt geschwiegen hat, werden die beiden mutmaßlichen Opfer demnächst vom Richter persönlich vernommen. Die Aussagen, die die beiden Kinder bei der Polizei gemacht haben, reichen für den Prozess nicht aus. Außerdem fordert die Verteidigung ein Glaubwürdigkeitsgutachten für die Mädchen.