Neuburger Kinobetreiber im künstlichen Koma

Ein mysteriöser Unfall ist Gesprächsthema in Neuburg. Der Betreiber des Kinopalastes ist gestern mit seinem Kleintransporter in den Eingangsbereich eines Sportgeschäfts gekracht. Unfallursache war nach Informationen der Polizei ein Blutgerinnsel im Kopf. Der Mann, der auch für die Freien Wähler im Neuburger Stadtrat sitzt, wurde in ein künstliches Koma versetzt. Er wird im Klinikum Ingolstadt behandelt.