Neuburg: Zwei Jahre Haft für 34jährige Mutter

Die grausame Tat einer Mutter ist jetzt vor dem Amtsgericht Neuburg verhandelt worden. Die Frau aus dem südlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat ihrem kleinen Baby mindestens sechs Knochen gebrochen. Das sehen Gerichtsgutachter als erwiesen an, das Gericht verurteilte die Frau zu 2 Jahren Haft. Die 34jährige hatte sich vor dem Schöffengericht nicht geäußert, bei den Ärzten immer ihren 6jährigen Sohn als Täter genannt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.