© Polizei Nachrichten

Neuburg: Zeugen für Unfall mit Schüler gesucht

Die mysteriöse Kopfverletzung eines Kindes gibt der Polizei Neuburg derzeit Rätsel auf. Ein 11jähriger ist gestern mit dem Rad von der Schule zu einer bekannten Familie in der Schwemmgasse gefahren. Als er dort ankam, schob er sein Fahrrad, weinte, wirkte orientierungslos und sprach kein Wort. Die Frau fuhr den Schüler ins Krankenhaus und dort wurde eine Kopfverletzung festgestellt. Er musste im Krankenhaus bleiben. Am Fahrrad des 11jährigen sind keine Unfallspuren erkennbar, dennoch vermutet die Polizei, dass er auf irgendwo auf dem Weg gestürzt ist. Hinweise zu einem möglichen Sturz oder Verkehrsunfall nimmt die Polizei Neuburg entgegen.