Neuburg: Zechpreller greift Polizistin an

Erst nicht zahlen wollen und dann auch noch pöbeln: Ein Betrunkener wollte im Kiosk am Neuburger Bahnhof gestern die Zeche prellen. Auch der Polizei gegenüber zeigte der Mann keinen Respekt: Er schubste die Beamten. Die mussten den Neuburger schließlich überwältigen und fesseln. Der 34-Jährige verletzte bei dem Gerangel eine Polizistin im Gesicht. Jetzt muss sich der Mann unter anderem wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Zechbetrug vor Gericht verantworten.