© Polizeisirene

Neuburg: Wilder Weiberfasching

Der Weiberfasching in Neuburg ist nicht nur berühmt, sondern auch berüchtigt. Hier feiern die Damen besonders ausgiebig. Allerdings: Mit steigendem Alkoholpegel fallen vor allem die Männer aus der Reihe. Zahlreiche Einsätze hatte die Neuburger Polizei in den Morgenstunden. Ein 19-jähriger schlug einem Türsteher ins Gesicht. Auch einen der verständigten Polizisten verletzte der junge Mann. Etwas später kam es in einer Toilette zu einem handgreiflichen Streit zwischen zwei Betrunkenen. Trauriger Höhepunkt war heute früh um fünf Uhr: Vor einer Bar kam es zu einer Massenschlägerei. Ein junger Mann, der schlichten wollte, wurde besonders übel zugerichtet, er musste ins Krankenhaus.