Neuburg: Weniger Flüchtlinge als geplant

Lange Zeit hat es auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen nur ein dominierendes Thema gegeben: Die Flüchtlingssituation. Mittlerweile hat sich die Lage etwas entspannt.
Statt ursprünglich erwarteter 3700 Flüchtlinge leben jetzt nur 1155 im Landkreis. Dadurch mussten auch nicht so viele neue Stellen im Landratsamt geschaffen werden. Statt insgesamt ursprünglich geplanter 30 neuer Einstellungen, wurden nur 15 neue Mitarbeiter eingestellt.