Neuburg: Wegen Drogenfahrt verurteilt

Ein 28Jähriger hat sich betrunken, auf Drogen und ohne Helm vor einem Jahr auf eine Motocrossmaschine gesetzt und einen Unfall gebaut. Dabei wurden er und sein Mitfahrer schwer verletzt. Gestern ist er deshalb am Neuburger Amtsgericht zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Sein Freund ist mittlerweile wieder gesund, der 28-Jährige selbst leidet bis heute an den Folgen des Unfalls. Er ist zu 50 Prozent behindert, kann seitdem nicht mehr richtig laufen.