© Foto: Stadt Neuburg

Neuburg: Verkürzte Öffnungszeiten der Bäder bleiben

Es bleibt bei den kürzeren Öffnungszeiten im Neuburger Brandlbad. Nachdem diese Entscheidung für viel Kritik in der Bevölkerung gesorgt hatte, wurde das Thema gestern noch einmal im Stadtrat besprochen. Doch der Sparkurs ist unumgänglich. Der Rat hat die Entscheidung des Werkaussschusses bestätigt. Grund: Den Einnahmen des Brandlbades von 168-Tausend Euro stehen Ausgaben in Höhe von gut 950-Tausend gegenüber. Das entspricht etwa einem Verlust von 788-Tausend Euro im Jahr. Rechnet man das Hallenbad mit ein, so steht am Ende ein Minus von 2,3 Millionen Euro. Diesem Kurs möchte man mit der Entscheidung gegensteuern.