Neuburg: Verhängnisvolle Motorradleidenschaft

Seine Leidenschaft für Motorräder hat einen Mann bis vor das Neuburger Amtsgericht geführt. Der 18-Jährige war insgesamt viermal von der Polizei aufgehalten worden – konnte aber nie einen Führerschein vorweisen, da er keinen besass. Außerdem hat er zweimal Motorräder unterrschlagen. Er täuschte ein Kaufinteresse vor und vereinbarte eine Probefahrt, doch diese dauerte länger als vereinbart. Die Maschinen ließ er dann nach Wochen irgendwo in Neuburg stehen.  Da der junge Mann bereits ein beachtliches Vorstrafenregister besaß, wurde er zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt.