Neuburg: Vergleichsvorschlag nach Klage

Die alte Schwalbangerschule beschäftigt die Stadt Neuburg noch immer, obwohl sie bereits seit fast vier Jahren weg ist. Beim Abriss des alten Gebäudes wurde deutlich mehr Asbest entdeckt, als angenommen. Entsprechend hoch fiel deswegen die Rechnung des Abrissunternehmens aus: Über 1,2 Millionen Euro die Summe. Viel zu viel so die Meinung der Verantwortlichen, deshalb zahlte die Stadt Neuburg etwas weniger als eine halbe Million Euro. Die Firma klagte und gestern machte das Landgericht Ingolstadt einen Vorschlag zu Güte. Statt der restlichen 780.000 Euro zahlt die Stadt Neuburg noch gut 243.000 Euro und die Sache ist aus der Welt. Die Firma ist damit einverstanden, jetzt ist der Stadtrat am Zug. Sollte dieser dem Vergleich zum Abriss der alten Schwalbangerschule nicht zustimmen, kommt der Gerichtsprozess erst richtig ins rollen.