Neuburg: Verfolgungsjagd mit Betrunkenem

Es ist fast wie im Film gewesen: Ein Betrunkener hat sich auf der B16 bei Neuburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er wollte einer Verkehrskontrolle entkommen und raste los. Dabei rammte er zwei Polizeiautos, die zur Absperrung dienten und ein weiteres Fahrzeug auf der Bundesstraße. Schließlich kam der 31-Jährige bis Neuburg-Bruck und steuerte dann in eine Sackgasse. Ein Polizist schlug die Seitenscheibe ein und zog den Zündschlüssel – das Ende der Flucht mit 20.000 Euro Schaden. Wie sich herausstellte, hatte der Mann mehr als 2 Promille Alkohol im Blut und war ohne Führerschein unterwegs.