©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Unfall vor Gericht

Aus Unachtsamkeit ist ein heute 20-jähriger auf die Gegenfahrbahn bei Burgheim geraten und hat einen Frontalzusammenstoß verursacht. Jetzt hat sich der junge Mann vor dem Neuburger Amtsgericht verantworten müssen. Bei dem Unfall wurden er und der andere Fahrer schwer, eine Beifahrerin leicht verletzt. Der Angeklagte zeigte Reue und entschuldigte sich, vor Gericht weinte der 20-Jährige sogar. Er wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung zu 2.000 Euro Geldstrafe und zwei Monaten Fahrverbot verurteilt.