Neuburg: Trinkwasser abkochen

Die Neuburger dürfen sich nicht duschen und kein Wasser aus der Leitung trinken. Wie die Stadtwerke bekanntgegeben haben, sind an neun von zehn Beprobungsstellen Krankheitserreger festgestellt worden. Es handelt sich dabei um die sogenannten Krankenhauskeime. Das Gesundheitsamt hat deswegen eine „Abkochanordnung“ erlassen. Das bedeutet, das Wasser darf nicht getrunken werden, keine Lebensmittel damit gewaschen werden, kein Zähneputzen, kein Duschen und kein Baden bis auf weiteres. Heute Mittag beginnt dann die Chlorung des Wassers.
Zwischen fünf und sieben Tage müssen die Neuburger damit leben. Rund 25.000 Menschen in Neuburg und Oberhausen sind betroffen. Das Brandlbad bleibt in Betrieb, die Duschen aber nicht.
Die Arnbachgruppe sowie Bittenbrunn, Laisacker, Gietlhausen und Bergen sind nicht darunter. Wer sich nicht sicher ist, welches Wasser er hat, kann sich über stadtwerke-neuburg.de. informieren.

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau sind unter der Tel.: 08431/509-0 für alle Fragen zur öffentlichen Betroffenheit zu erreichen. Heute am Mittwoch, den 21.07.2021 ist die Hotline bis 19 Uhr besetzt. Am Donnerstag, den 22.07.2021, ist die Hotline von 08 Uhr durchgehend bis 17 Uhr besetzt, am Freitag den 23.07.2021 von 08 Uhr bis 12 Uhr. Ab Montag sind die Stadtwerke Neuburg an der Donau zu den regulären Geschäftszeiten von 08 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr auf der Hotline erreichbar.