© Polizei Nachrichten

Neuburg: Tödlicher Unfall am frühen Morgen

Ein 60-jähriger ist heute kurz vor vier Uhr morgens bei einem Unfall zwischen Karlshuld und Zeller Kreuzung gestorben. Laut Polizei kam der Autofahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto stark deformiert und der Motor in die Fahrgastzelle gedrückt. Wegen Bergung und Gutachten musste die Straße für etwa 4 Stunden komplett gesperrt werden. Warum der 60-jährige von der Straße abkam, ist noch völlig unklar.
Und auch auf der B13 bei Eitensheim ist es am Morgen zu einem Unfall gekommen. Zwei Wagen waren zusammengestoßen – beide Autofahrer wurden verletzt. Die Bundesstraße war ebenfalls gesperrt.