Neuburg: Tierquäler schießt auf Vögel

Was treibt einen um, der mit einem Gewehr auf Vögel schießt? Noch dazu auf Krähen, die gerade brüten. Die Neuburger Polizei ist auf der Suche nach dem Tierquäler, der am Maifeiertag vormittags in der Ingolstädter Straße in einen Krähenschwarm geschossen hat. Passanten informierten die Tierhilfe Jonathan, die einen verletzten Vogel in die Tierklinik Ingolstadt fuhr. Die Krähe starb nach der Not-OP, schreibt die Neuburger Rundschau. Die Tierhilfe Jonathan behandelte im vergangenen Jahr fünf Tauben mit Schussverletzungen. Laut Polizei sei auch die Sicherheit der Anwohner in der Ingolstädter Straße gefährdet gewesen, weil mit einem Kleinkaliber geschossen wurde.