©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Therapie verpasst – Hohe Geldstrafe

Er wollte die vom Gericht angeordneten Therapiesitzungen nicht antreten. Deshalb stand ein verurteilter Straftäter jetzt erneut vor dem Neuburger Amtsgericht. Der 51-Jährige wurde zur Zahlung von 6.000 Euro Geldstrafe verurteilt. An einer erneuten Haftstrafe schrammte er haarscharf vorbei. Der Mann saß bereits vier Jahre wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern im Gefängnis. Die angeordnete Therapiesitzungen einmal pro Monat muss er jetzt regelmäßig antreten.