© Kreuz

Neuburg: Stromschlag in der Kirche

Eine Hochzeit und fast ein Todesfall: Weil in der Kirche von Rennertshofen eine Steckdose defekt war, stand bei einer Hochzeit vor einem Jahr die Kapelle auf der Empore kurz unter Strom. Die Sängerin fiel sogar in Ohnmacht, Laut Gutachten hätte der Schlag tödlich sein können. Gegen den Pfarrer als Verantwortlichen wurde darauf hin wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Heute gab es vor dem Amtsgericht in Neuburg eine Entscheidung. Der Prozess wurde eingestellt, der Geistliche muss eine Geldauflage in Höhe von 2.000 Euro zahlen.