Neuburg: Stadtwerke wollen 10 Mitarbeiter entlassen

Der Sparkurs der Stadtwerke wird derzeit in Neuburg heiß diskutiert. Die Stadt hat deshalb heute auf einer Pressekonferenz die konkreten Zahlen auf den Tisch gelegt. Demnach sollen in nächster Zeit 10 Mitarbeiter entlassen werden, weil die Personalkosten laut einem Zwischenbericht mit bis zu einer Million Euro jährlich zu hoch seien. Stadtbus, Bäder und Tiefgaragen verursachen ein jährliches Minus von über drei Millionen Euro. Oberbürgermeister Bernhard Gmehling sagte gegenüber Radio IN, dass die Stadtwerke die Verluste auf Dauer nicht allein stemmen können und dass die Stadt, also auch der Steuerzahler, künftig dazufinanzieren müssten. Der Stellenabbau soll laut Gmehling und Stadtwerkechef Kuttenreich so sozialverträglich wie möglich ablaufen Trotzdem sind betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen.