Neuburg: Stadt schafft neue Kindergartenplätze

Neuburg ist ein beliebter Wohnort in der Region: Allerdings bringt der große Zuzug auch Probleme mit sich. In der Stadt gibt es zu wenig Kindergartenplätze. Doch es ist mittlerweile reagiert worden. Oberbürgermeister Bernhard Gmehling erklärte gegenüber Radio IN, dass bereits eine Notgruppe an der Sudetenlandstraße eingerichtet worden sei. Diese werde vom Roten Kreuz betreut. Desweiteren würde derzeit auch der Marstall umgebaut. Mittlerweile hat fast jedes Kind in Neuburg einen Kindergartenplatz. Die Stadt kümmert sich aber auch um die bereits bestehenden Kindergärten: So werden die Räume in der Franziskaner Straße derzeit erweitert. Das kostet die Stadt fast eine halbe Million Euro.