Neuburg: Stadt aufgehübscht

Neue Gehwegplatten, Abfallbehälter oder Sitzbänke: In den vergangenen Jahren ist im Neuburger Stadtgebiet viel passiert. Die „Arbeitsgruppe Freiraumgestaltung“ zieht nach vier Jahren eine zufriedenstellende Bilanz. So konnten der Fürstgarten-Parkplatz und der Schrannenplatz verschönert werden. Für dieses Jahr hat der Stadtrat ein Budget von 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Heuer werden noch der Spitalplatz und Hans-Nebelmeier-Platz in Angriff genommen. Nächste Projekte sind Verbesserungen entlang der Donau und im Eingangsbereich des Englischen Gartens.