Neuburg: Sieben Bomben evakuiert

In Neuburg haben Experten in der Nähe der Kiesweiher bei Zell sieben Splitterbomben aus dem zweiten Weltkrieg evakuiert.  Die unmittelbare Gefahr ist gebannt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht allerdings noch nach weiteren Bomben. Deswegen ist das Waldstück in den kommenden Wochen gesperrt. Damals war an dieser Stelle ein Flugplatz der Wehrmacht – deswegen ist es möglich, dass dort noch weitere Sprengkörper liegen.