Neuburg: Schwerer Unfall vor Gericht

Nach einem Unfall mit drei Schwerverletzten bei Burgheim vor einem Jahr hat das gerichtliche Nachspiel begonnen. Auf der Anklagebank am Neuburger Amtsgericht sitzt seit gestern ein 20-jähriger Mann. Er muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten, weil er den Unfall mit Frontalzusammenstoss laut Gutachten verursacht haben soll. Der Angeklagte selbst kann sich daran nicht mehr erinnern. Er weiss nur noch, dass er im Krankenhaus wieder aufgewacht ist. Nächste Woche sagen auch die Insassen des zweiten Unfallautos aus. Der 61-jährige Fahrer aus dem Raum Dachau und seine Tochter sind wichtige Zeugen. Von ihnen erhofft sich das Gericht genauere Angaben zum Unfallhergang.