Neuburg-Schrobenhausen/Eichstätt: Der Wildkatze auf der Spur

Sie galt lange Zeit als gänzlich ausgestorben: Die Wildkatze. In Eichstätt haben sich aber Hinweise für die Existenz des Tieres gefunden – der Bund Naturschutz will die Wildkatze jetzt auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aufspüren. Mit Hilfe von mit Baldrian versehenen Holzpflöcken soll sie angelockt werden: Die Pflöcke sollen dann auf Tierhaare untersucht werden. Hängengebliebene Haare werden im Labor einer genetischen Analyse unterzogen. Der Bund Naturschutz sucht noch ehrenamtliche Helfer: Im Januar ist in Neuburg eine Einführungsveranstaltung für Interessierte: Ein Biologe wird erklären, was zu tun ist.