© © Marco2811 - Fotolia.com

Neuburg-Schrobenhausen: Viel Geld für unbegleitete Flüchtlinge

Sie kommen zu uns um Schutz und Sicherheit zu finden. Einige der minderjährigen Flüchtlinge sind dabei ohne Eltern unterwegs. Rund 50 der sogenannten „unbegleiteten Asylbewerber“ soll der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen noch heuer aufnehmen. Die Kosten dafür liegen bei rund zwei Millionen Euro. Ob der Freistaat Bayern dafür Zuschüsse gibt, ist noch unklar. Derzeit werden die unbegleiteten Jugendlichen unter anderem von der Arbeiterwohlfahrt und der Jugendhilfe in Neuburg betreut.